Mittwoch, 9. Dezember 2015

Ornamente

Man kann sich ja Glas an den Finger stecken, ums Handgelenk winden oder an die Ohren und um den Hals hängen.

Aber ...

... man kann Glas auch als Kunst von der Decke baumeln lassen:
 



Im Prinzip viele kleinere (und nicht so schwierige) Elemente aneinandergefügt
 





und schon ergibt sich ein Gesamtkunstwerk.

Natürlich ist auch hier wieder eine Hohlperle enthalten:
 



Macht ´ses guad!

Bussal





Donnerstag, 3. Dezember 2015

Hohlheiten

Den Namen hab ich von einer Perler-Kollegin gemopst, aber ich finde das Wortspiel grad für meine neue Kette so richtig zutreffend:
 



Inspiriert von einigen Beiträgen beim diesjährigen Wettbewerb in Wertheim hab ich es auch mal versucht, langgezogene Hohlperlen zu brutzeln:
 



Das Schwierige daran ist, sie beim Langziehen eine leichte Rundung nehmen zu lassen. 

Zwischendrin wollte ich aber ein paar runde Hohlperlen haben,
 



die ich dann noch mit einigen Discs ergänzt habe.
 



So, unser Eröffnungswochenende steht an und wir sind hinter den Kulissen schon ganz schön am Werkeln und Vorbereiten, damit es für alle ein schönes Fest wird.
Also, wer noch nix Besseres zu tun hat, am Samstag ab 12.00 Uhr und am Sonntag ab 11.00 Uhr sind wir für Euch da!

Macht ´ses guad!

Bussal