Montag, 21. September 2015

Wettbewerb Wertheim

Einmal im Jahr findet in Wertheim das Glasperlensymposium statt. Dort treffen sich viele Perlenmacher/innen von nah und fern. Man hat dann endlich mal ein Gesicht zu den Namen aus den Foren, Facebook oder diversen Blogs. Und ich freu mich immer auf die Begegnungen mit den Österreicherinnen und den Schweizerinnen. 
Natürlich kann man auch alles einkaufen, was irgendwie mit der Herstellung von Glasperlen zu tun hat.
Und auch die wahren Größen der Perlerszene sind anzutreffen. Man kann sooooo viele wunderschöne Perlen und ganze Schmuckstücke kaufen (und dabei Haus und Hof verpfänden) und aus den tollen Vorführungen einen ganzen Haufen Input mit nach Hause nehmen.

Und es gibt jedes Jahr einen Wettbewerb. Bis jetzt war es immer eine Perle zu einem bestimmten Thema. Doch dieses Jahr hieß die Herausforderung: "Kettenreaktion". Mein Beitrag sah so aus:
 



Es waren so super schöne Werkstücke mit dabei, das müsst Ihr Euch einfach mal anschauen:


Leider hat es meine Kette nicht unter die ersten Drei geschafft, aber ich bin trotzdem stolz drauf.

Trotzdem bin ich froh, dass ich so fitzeliges Zeugs normalerweise nicht machen muss, einmal im Jahr reicht ;-).

Macht ´ses guad!

Bussal





1 Kommentar:

  1. Oh Bine, wie wunderschön. An diesem Meisterwerk hast Du bestimmt lange gearbeitet und ich finde, Du hättest einen Preis dafür verdient.
    Diese verdrehten Glasteile zwischen Deinen schönen Hohlperlen finde ich witzig, wie die wohl gemacht werden?
    Viele liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^