Sonntag, 29. März 2015

Scheibchenweise

Bei unserem letzten Perlenstammtisch hatten einige der Stammtischschwestern eine neue Art von Glas"perlen"kette. Perlen in Anführungszeichen deswegen, weil es eigentlich keine "Perlen" sondern "Scheiben" sind. Und weil ich ja gerne neue Trends in der Schmuckgestaltung mit Glas mitnehme (und weil die Technik für mich auch umsetzbar ist), ist nun meine Art der "Scheibenwelten" entstanden:
 



Glasscheibchen in Rosa-Lila-Tönen, jeweils mit einer hellrosa 8er Rocaille dazwischen gefädelt:
 



Ich gehöre ja nicht zu den Perlies, die bei einer Brennersitzung zwei Stunden lang nur dasselbe machen können. Das ist mir irgendwie zu langweilig und a bisserl Spannung muss schon sein, wenn ich den Ofen aufmache. Deswegen habe ich bei jeder Brennersitzung einige Scheibchen gebrutzelt und bei 114 Scheiben (ja, ich hab sie nachgezählt) hat es halt so seine Zeit gedauert.
 



Aber ich finde, für dieses Ergebnis hat es sich gelohnt.

Macht ´ses guat!

Bussal





Kommentare:

  1. Wow, Perlenscheiben am laufenden Band ................... sieht super aus.
    Dir einen schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Das gibt einen Fleisspunkt extra! Die Kette ist wirklich wunderschön!
    Liebe Grüsse
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Boah, Bine, wunderschön, diese Farben.........schwärm.....die würde ich Dir am liebsten klauen:)
    114, davor graut mir, aber ich finde Scheibenketten soooo wunderschön und Deine ganz besonders.
    Viele liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  4. Sieht super aus deine neue Kette, liebe Bine!! ♥ Ich mag es auch nicht immer das Gleiche am Brenner.... ich hatte vor einigen Jahren auch schon solche Scheibchenketten gemacht, nur viel kleiner... vielleicht sollte ich auch mal wieder.... :))
    Hab noch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  5. Die finde ich ja chic! Und was für eine Fleißarbeit.
    Schöne Ostern!
    LG jabonita

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^