Mittwoch, 9. Dezember 2015

Ornamente

Man kann sich ja Glas an den Finger stecken, ums Handgelenk winden oder an die Ohren und um den Hals hängen.

Aber ...

... man kann Glas auch als Kunst von der Decke baumeln lassen:
 



Im Prinzip viele kleinere (und nicht so schwierige) Elemente aneinandergefügt
 





und schon ergibt sich ein Gesamtkunstwerk.

Natürlich ist auch hier wieder eine Hohlperle enthalten:
 



Macht ´ses guad!

Bussal





Donnerstag, 3. Dezember 2015

Hohlheiten

Den Namen hab ich von einer Perler-Kollegin gemopst, aber ich finde das Wortspiel grad für meine neue Kette so richtig zutreffend:
 



Inspiriert von einigen Beiträgen beim diesjährigen Wettbewerb in Wertheim hab ich es auch mal versucht, langgezogene Hohlperlen zu brutzeln:
 



Das Schwierige daran ist, sie beim Langziehen eine leichte Rundung nehmen zu lassen. 

Zwischendrin wollte ich aber ein paar runde Hohlperlen haben,
 



die ich dann noch mit einigen Discs ergänzt habe.
 



So, unser Eröffnungswochenende steht an und wir sind hinter den Kulissen schon ganz schön am Werkeln und Vorbereiten, damit es für alle ein schönes Fest wird.
Also, wer noch nix Besseres zu tun hat, am Samstag ab 12.00 Uhr und am Sonntag ab 11.00 Uhr sind wir für Euch da!

Macht ´ses guad!

Bussal





Samstag, 28. November 2015

Was lange währt ...

... wird endlich gut!
Manchmal steckt schon was Wahres in solchen Sprichworten

Aaaaaalso, ich fang mal am Anfang an ...

...Ende Januar 2015 beschlossen meine liebe Freundin Biggi und ich, unsere mehr oder weniger heimlich gehegten Träume zusammenzuschmeissen und einem Vorhaben auf die Welt zu helfen:
Einen eigenen Laden!

Das Konzept war schnell gefunden: Wir wollten zusätzliche Kunsthandwerkerinnen gewinnen, die dieses Unternehmen mittragen und außerdem Regalflächen für Kunsthandwerker/innen vermieten. Damit war unser Baby gezeugt.

Die Suche gestaltete sich schwierig; sie führte uns sogar ins ferne Schwabenland, aber irgendwie fanden wir nichts Passendes (bzw. Bezahlbares).

In der Zwischenzeit freute ich mich auf mein zweites Jahr bei den Rosentagen auf Hof Rosenrot. Kurz vorher fuhr ich bei Doris, der Initiatorin der Rosentage, vorbei, um Plakate und Flyer abzuholen. Sie wiederum sprach mich an, ob ich vielleicht jemanden wüßte oder sogar selbst Lust hätte, ein Zimmer auf dem Hof Rosenrot zu mieten. Sie hatte von meiner (Achtung, jetzt kommts!!!) Schulfreundin aus der Realschule (was lange währt ...) gehört, dass ich davon träumte, einen eigenen Laden zu haben. Das Zimmer war schön, der Hof Rosenrot hatte schon einen guten Namen im Landkreis UND es gab noch ein zweites Zimmer zu vermieten ...

TADAAAA!!!!

Sofort rief ich Biggi an und der Rest ist Geschichte.

Es gab zwar zwischendrin noch einige Schwierigkeiten zu bewältigen, aber nach nunmehr zehnmonatiger "Schwangerschaft" haben wir unser Kind geboren:
 





So, und nun Bilderflut von meinem Zimmer:
 

















Und "getauft" wird unser Baby nächstes Wochenende. Da findet nämlich die Wieder-/Neueröffnung des Hof Rosenrot statt mit Glühwein, Leckereien und einigen anderen Kunsthandwerkerkolleg/inn/en. Solltet Ihr also nichts Besseres vorhaben, wir freuen uns sehr über jeden Besuch. Geöffnet haben wir an diesem Wochenende Samstags von 12.00 bis 18.00 Uhr und Sonntags von 11.00 bis 18.00 Uhr.

Macht ´ses guad!

Bussal





Mittwoch, 25. November 2015

Faszinierend!

Ja, auch Mr. Spock hätte eventuell Fascinator faszinierend gefunden (die Älteren unter Euch werden sich noch erinnern - an Mr. Spock mein ich, nicht daran, dass es mal Fascinator bei Raumschiff Enterprise gegeben hätte).

In den einschlägigen Medien schau ich mir auch immer wieder gerne Bilder davon an. Und letztens war ein weihnachtliches Exemplar dabei, das mir wirklich seeeeeehr gut gefallen hat. Ich hätte es auch käuflich erworben, nur war ich leider zu langsam.

Aber ...

...selbst ist die Frau!

Und das ist draus geworden:
 



Das Original ist natürlich um einiges professioneller, aber für den Anfang meiner Hutmacherkarriere doch gar net so schlecht, oder?
 



Und nach der ganzen Pfriemelei kann ich die Preise für schöne Fascinator SEHR gut nachvollziehen ;-)

Macht ´ses guad!

Bussal





Montag, 23. November 2015

Noch zu haben ...

... sind diese Neuheiten:
 



Eine Kette mit Glaskomponenten, die an ein Seidenband genäht wurden.
 



Hier nochmal aus der Nähe.

Und auch die Armstulpen in einem schönen Magenta/Violett-Ton haben bei meinem Markt am Wochenende keine Käuferin gefunden:
 





Wenn Ihr also das Eine oder Andere erwerben wollt, einfach email (klick) an mich :-)

Macht ´ses guad!

Bussal






Mittwoch, 18. November 2015

Wieder einmal: Hohlperle

Oder die Frage, wie man sie zu Schmuck verarbeitet. 
Die normale Hohlperle kann man ja schön nebeneinander fädeln, aber die aufgeploppte Version ist da schon ein bisserl schwieriger. Wenn man sie aber am Ende eines Hohldorns bläst und aufploppen läßt, dann kann man sogar noch ein Innenleben reinbasteln:
 



Und glitzern darf das dann auch gerne ;-)
 



Nicht hohl, aber trotzdem mal eine neue Variante
 





So, und des wars a scho wieder für heut.
Macht ´ses guad!

Busssal





Donnerstag, 12. November 2015

Noch 6 ...

(in Worten: sechs!!!) Wochen und es ist Heiliger Abend!

Also höchste Zeit, an die Weihnachtspost zu denken. Damit auch mal wieder in altmodisch analoger, handschriftlicher Weise den Lieben, die weiter weg sind, schöne Feiertage gewünscht werden kann, hab ich da mal was vorbereitet:
 







Und natürlich werden demnächst noch weitere folgen.

Macht ´ses guad!

Bussal





Mittwoch, 4. November 2015

Häkeleien

Roccailles einstricken ist ja jetzt nicht soooo schwierig, aber einhäkeln ...

... ich kanns Euch sagen, DAS ist eine Pfriemelei!
Aber bei den neuen weißen Armstulpen wollte ich das unbedingt mal ausprobieren:
 



Sehen tut man sie eigentlich nur in der Nahaufnahme:
 



Auch mit der Häkelnadel gearbeitet, aber technisch gesehen eigentlich gestrickt ist dieses Collier:
 



Und auch da sieht man es besser aus der Nähe:
 



A bisserl Blingbling bringt die Schließe:
 



Macht ´ses guad!

Bussal