Samstag, 27. Dezember 2014

Grad rechtzeitig ...

... zum tatsächlichen Wintereinbruch (ha, wer hätt´s gedacht, dass es noch soooo schneit :-)) hab ich ein UFO fertiggestellt, das schon ein halbes Jahr im Schrank lag:
 



Ein Färöer-Tuch nach einer Anleitung von Birgit Freyer.

Ich hab dazu eine Farbverlaufswolle verstrickt. 
Um mehr von dem lila Teil der Wolle zu nutzen hab ich für die Spitze ein neues Knäuel angefangen.
 



Das Tuch hat an der geraden Kante eine Länge von 2,80 m (!). 
 



Damit kann ich mich so richtig einwickeln.

Ich hab übrigens festgestellt, dass meine Follower-Liste in der Seitenleiste nicht mehr zu sehen ist. Und deshalb kann sich auch keine potentielle neue Leserin eintragen (find ich ganz schön blöd von Blogger :-(). Aber damit doch eventuell Interessierte meinen Posts folgen können, habt Ihr jetzt ganz oben rechts in der Seitenleiste die Möglichkeit, Eure e-mail-Adresse einzutragen und Ihr seid immer unterrichtet, wenn´s was Neues gibt.

Bussal





Mittwoch, 24. Dezember 2014

Ich wünsche allen meinen lieben Leserinnen 
ein wunderschönes, friedvolles 
Weihnachtsfest.





Feiert schön mit Euren Lieben und lasst Euch reichlich beschenken.

Bussal





Montag, 22. Dezember 2014

Üben, üben und ...

... üben kann ich zur Zeit mal wieder am Brenner. Alle Aufträge sind abgearbeitet, der nächste Markt kommt erst nächstes Jahr im Frühling und ich kann verschiedene Techniken vertiefen.

Das mit den Murrini hatte ich ja schon im letzten Post gezeigt.

Aber am Wochenende kam (passend zu Weihnachten) Silber zum Einsatz
 



und die Schneckentechnik hab ich mit einer schön sonnigen Farbe auch wieder verinnerlicht:
 



Am stolzesten bin ich aber über meine Implosion:
 



So langsam wirds damit. Fragt mich aber nicht, wieviele ich ins Wasserglas oder in den Abfalleimer geworfen hab.

Ansonsten übe ich mich auch weiter in der Reiterei. Bei der letzten Reitstunde hat mein Tochterkind (die schon seit 2 Jahren reitet) zugesehen und mein Juwelchen war sehr aufmerksam und ich schon ein bisserl stolz auf uns. Dafür hat mich dasselbe Juwelchen heute ganz schön auflaufen lassen. Irgendwie waren wir heute ganz und gar nicht kompatibel, sie war auch recht munter aufgelegt, beim Angaloppieren einige Buckler eingelegt, dass ich schon halb um den Hals hing und sich vor (zumindest für mich) unsichtbaren Dingen erschrocken. Jedenfalls tun mir heute abend sämtliche Gräten weh und ich freu mich schon auf den Muskelkater morgen.

Deshalb: jetzt nur noch Füße hoch und einige Folgen von "Sex and the City" anschauen.

Bussal






Dienstag, 16. Dezember 2014

Dicker Klunker

Ich hatte ja Anfang November einen Murrinikurs bei Sandra Reich absolviert. Und jetzt endlich bin ich auch mal zum Wiederholen der dort gelernten Technik gekommen. Herausgekommen ist dabei diese Blümchenperle:
 



Mit überfangenen Blümchen
 



und den eingesetzten Murrinis.
 



Leider sind sie nur vierblättrig und nicht fünfblättrig. Und das Einsetzen der Murrini muss ich auch noch ein bisserl üben.

Apropos dicke Klunker:

Solltet Ihr noch eine wunderschöne Aufbewahrungsmöglichkeit für Euren Schmuck oder ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk suchen, dann ist hier noch eine Möglichkeit:
 



Diese vier Schmuckpuppen von Affra gibt es bei mir für nur € 24,-- pro Stück. 
Wer gern eine hätte, bitte email an mich: binelessach@gmail.com.

Und zuguterletzt: 

Da sich Karin nicht meldet geht der Gutschein von mydays an Myriam. Bitte schick mir Deine Adresse per email (siehe oben).

Ich wünsch Euch noch einen schönen Abend!

Bussal





Freitag, 12. Dezember 2014

Die Rocailles ...

... lassen mich nicht los. Naja, sind halt auch Glasperlen, nur ziiiiiieeeemlich klein.

Schon vor längerer Zeit hab ich Stränge mit verschiedenen Farben durcheinander gezwirbelt und jetzt als Kette gefädelt:
 



Da kann man die ganzen Reste verbraten. 
 



Um einiges geordneter ist diese hier:
 



Lang und relativ dünn, mal verknotet
 



und mal doppelt zu tragen. 
 



Diese Mischung heißt Lemonade. Bei solchen Mischungen ist das Auffädeln natürlich sehr entspannend, weil kein Muster zu beachten ist.

Nachdem nun die Marktsaison für mich für dieses Jahr vorüber ist, kann ich mich endlich den UFO´s widmen, die (z.T. schon über 1 Jahr) so in den Ecken schlummern.

Wünsch Euch einen schönen dritten Advent.

Übrigens: Karin, bitte melde Dich bei mir. Du hast den Gutschein gewonnen!

Bussal





Montag, 8. Dezember 2014

Mit Verspätung ...

... die Bekanntgabe der Gewinnerin des mydays-Gutschein:

Tatatataaaaaa!!!!!!

Liebe Karin, Du darfst Dich freuen!!!

Schreib mir doch bitte Deine Adresse per email: binelessach@gmail.com.

Ich wünsch Dir viel Spaß mit dem Gutschein.

Bussal





Donnerstag, 4. Dezember 2014

Spielereien ...

... mit Kupferfolie:
 



Ja, da wären wir eigentlich themenmäßig wieder beim vorigen Post: Die Chemie macht´s!

Die Perlerinnen unter Euch wissen es ja, dass Kupfer verantwortlich für die türkise Farbe im Glas ist. Und das kann man sich auch umgekehrt zunutze machen:
Kupferfolie auf weiß, ordentlich einbrennen, mit Klarglas überfangen.
Das Ganze hab ich dann noch mit ein paar Dots aus Reichenbach Iris Sattblau verziert.

Eine weitere Spielerei sind die hier:
 



Nikolausi - Osterhasi - Nikol ...

Diese drei Weihnachtswichtel gehen am Wochenende mit auf meinen letzten Markt dieses Jahr. Grad recht zum Nikolaustag.

Und zur Erinnerung:

Am Samstag (Nikolaustag) lose ich die Gewinnerin des mydays-Gutscheins aus. Wenn Ihr Euch noch nicht eingetragen habt, dann aber husch-husch (klick).

Bussal




Dienstag, 2. Dezember 2014

Chemie und Physik ...

... waren in der Schule (vor laaaaaanger, langer Zeit) gleich nach Mathematik die am wenigsten geliebten (um nicht zu sagen: meistgehaßten) Fächer.
Chemie hab ich nur deshalb belegt, weil der Unterricht während des Vormittags stattfand und das andere Wahlfach, Hauswirtschaft, am Nachmittag.
Der Herr Gemahl hat tapfer meine (chemisch angehauchten) Kochversuche (todesverachtend) vertilgt.

In der Zwischenzeit sind meine kulinarischen Erzeugnisse aber genießbar.
(Nur zur Beruhigung ;-))

Wäre allerdings Chemie schon damals so schön anzusehen gewesen wie der "Tanz der Moleküle" von Jaqueline Herzog, wäre es bestimmt eins meiner Lieblingsfächer gewesen.

Der "Tanz der Moleküle", das sind



ein wundervoll gefertigter Glasanhänger 



und ein ebenso bezauberndes Ringtop.

Und die Perlies unter Euch sehen nun auch gleich, wie hier die Physik ins Spiel kommt:

Den Schmelzpunkt des Glases und die Schwerkraft so zu beherrschen, dass diese aneinandergefügten Perlen entstehen, ohne dass die ein oder andere wegschmilzt oder zu stark auskühlt und crackt ...
 tja ... 
das ist Physik in Reinkultur.
Und bei diesem tollen Set hab ich gleich zugeschlagen, kaum dass Jaqueline es auf fb gepostet hatte. 
Fast schon wie Weihnachten ...
Apropos Weihnachten:
Braucht Ihr noch ein Geschenk?
Oder wollt Ihr Euch selber mal was gönnen?
Die Verlosung des Gutscheins von mydays.de in Höhe von € 50,-- läuft noch bis Samstag.
Einfach unter diesem (klick) Post einen Kommentar hinterlassen!
 Ein paar mehr könntens schon noch werden.

Bussal