Donnerstag, 31. Juli 2014

Workshop oder ...

... doch eher "Das perfekte Dinner".

Viele Gastgeberinnen versorgen die Teilnehmerinnen ja aufs Beste (und damit auch mich *hmmmm*).

Aber Maria hat am Dienstag schon wirklich ein ganzes Buffet gezaubert!

Schauts mal:
 



Sooo gut!!!

Aber trotzdem waren alle Mädels gaaaanz konzentriert mit dabei:
 



Wie Ihr seht, war fürs Flüssige auch gesorgt (Hugo! Und zwar selbstgemacht!)
 



Diese drei Karten waren zu werkeln
 



und ich muss sagen, dass alle richtige Kunstwerke gezaubert haben. Es ist immer wieder erstaunlich, wie doch eine jede ihre Individualität mit einfliessen läßt. Da kommen oft Ergebnisse raus, die besser sind als das Original. Und da lass auch ich mich gerne inspirieren.

Wir hatten ja am Dienstag abend das richtige Bastelwetter, es hat ordentlich geregnet.

Und am Mittwoch vormittag hab ich dann noch meine Balkonrosen fotografiert:
 



Die Tropfen waren so schön auf den Blüten, das musste ich einfach festhalten:
 




Am Wochenende wirds ja wieder besser und das ist auch gut so. Da gibt´s ein Perlentreffen bei Biggi (www.perlpetuum.de) und ich freu mich schon!
 
Wünsch Euch ein schönes Wochenende!
 
Bussal





Sonntag, 27. Juli 2014

Auer Dult

Für alle Nichtbayern: Die Auer Dult ist eine Art Volksfest/Markt/Freiluftantiquitätenhandel und findet dreimal jährlich in München statt.

Und da waren wir gestern.   

Weil die Parkmöglichkeiten dort eigentlich nicht vorhanden sind, sind wir mit den motorisierten Zweirädern hingefahren. Aber, ehrlich, ich bin froh, dass ich nicht so oft mit meiner Vespa nach München fahre. Manche fahren echt wie die Henker. Und einer Autofahrerin müssen eigentlich die Ohren geklungen haben, so sehr hab ich sie verflucht (manchen ist das Leben eines anderen Verkehrsteilnehmers echt nix wert!).

Aber wir sind gut dort angekommen und haben für unsere Bikes noch Platz gefunden.

Und unter viel Krusch und Krempel gab es auch einige echte Raritäten.

Eigentlich hab ich schon lang mit so einem Kronleuchter mit vielen Glashängerchen geliebäugelt. Davon wurden auch einige angeboten.

Aber dann hab ich dieses Schätzchen gefunden:
(hängt schon von unserer Wohnzimmerdecke)




Eine kupferfarbene Lampe im Jugendstil.

Und außerdem lief mir noch ein Holzkasterl über den Weg:
 



Sind die Schnitzereien nicht toll?
 



Und ein praktisches Innenleben hat´s auch noch:
 



So, des wars scho wieder.

Wünsch Euch noch einen schönen Sonntagabend.

Bussal





Donnerstag, 24. Juli 2014

Die Post ...hrmpf!!!

Eigentlich ist dies ja ein Blog über Schönes und Erbauliches (meistens). Aber heute muss ich mal was loswerden.

Aaaaalso ...

Bine hat was im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bestellt. Ist ja eh schon ein Wagnis, aber ich dachte mir, probierst es halt.

Der Absender hat leider nicht die Rechnung außen dran geheftet, so dass am 8.7. von der Zollübergabestelle ein Schreiben an mich verfasst wurde, dass ich doch Rechnung und Zahlungsnachweis entweder dorthin schicken oder mit dem ganzen Krempel dort vorbeikommen solle.

Dieses Schreiben ist dann wahrscheinlich (kann mich nimmer genau erinnern) am 9. oder 10.7. bei mir eingetrudelt. Weil meine Zeit (fast) unbezahlbar ist, hab ich die notwendigen Unterlagen kopiert und in einen Umschlag gepackt, in den DIN A 5 Papiere reingehen. Kurz im Gebührenhefterl der Deutschen Post nachgeschaut, was das kostet. Da steht unter dem Standardbrief für € 0,60 als nächstes der Kompaktbrief für € 0,90. Irgendwie ging ich davon aus, dass diese Größe halt der (etwas größer als DIN A 5) Umschlag ist und hab € 0,90 draufgepappt und abgeschickt.

Und dann hab ich gewartet...

Ist man ja gewohnt, dass die Deutsche Post nicht die schnellste ist.

Heute (24.7.14!!!) kam ein Umschlag mit dem ganzen Zeugs wieder zurück mit dem Vermerk, dass die Annahme verweigert wurde, weil diese Briefsendung nicht ausreichend freigemacht wurde.

Mist!!!

Im Gebührenhefterl nachgeschaut: 

Format für Kompaktbrief: max. 23,5 x 12,5 x 1 cm

Format für Großbrief (nächstes Format): max. 35,3 x 25 x 2 cm

Wo zum Kuckuck ist das Format für 23,5 x 16,5 x 1 cm hingekommen???

Naja, das Schreiben nochmal durchgelesen und vernommen, das die Sendung nur bis 21.7.14 (14 Tage) beim Zollamt bereitliegt und dann an den Absender zurückgesandt wird!

WAAAAAHHHHHH!!!!!

Schnell dort angerufen: Sendung war schon beim nächsten Postamt. Dort angerufen und die zuständige Dame hat es grad noch rausgefischt. Wird morgen wieder ans Zollamt zurückgeschickt.

Jetzt hab ich nochmal die Poststempel geprüft:

Annahmeverweigerungsvermerk vom 11.7.
Absendevermerk der Deutschen Post 22.7.

Also hat das nicht angenommene Schreiben 11 Tage in den Untiefen der Deutschen Post zugebracht, bis es zu mir zurückgeschickt wurde!!!!!

Ganz toll, wenn Fristen eingehalten werden müssen.

So, und morgen fahr ich selber zum Zollamt und hol die Sendung ab.

(Lagerungskosten für die 14 Tage beim Zollamt darf ich natürlich auch noch bezahlen *hrmpf*)

Und die Moral von der Geschicht:

Bestell Dein Zeugs in Deutschland!

So, nächstes Mal gibt´s wieder was Schönes.

Bussal





Montag, 14. Juli 2014

Kundenwünsche

Eine ehemalige Kollegin hatte sich in meine gehäkelte Rocailles-Kette verliebt. 
Ja, und wer wäre ich, wenn ich dieser Liebe im Wege stehen würde. Die Kette sollte allerdings von den Farben her neutral sein.

Also entschied ich mich für weiß-grau-schwarz-silber:



Und ich muss sagen, das sieht sowas von edel aus!



Schon erstaunlich, wie unterschiedlich die Farben so ein Schmuckstück erscheinen lassen:



Ich hoffe, sie gefällt ihr so gut wie mir.

Ein anderer Kundenwunsch waren Karten im Vintage-Style für den nächsten Workshop. Und wer mich kennt, der weiß, dass man mit diesem Wunsch bei mir offene Türen einrennt. 







Für die untere Karte habe ich das wunderschöne Set "Established Elegance" verwendet, das es leider nicht mehr gibt. Aber ich hatte noch eins übrig und das gibt es bei ebay zu ersteigern (hier).



Aber andere tolle neue Stempelsets gibt es wieder bei Stampin´Up!. 
Der neue Jahreskatalog ist da!!!
Schaut einfach mal in die Seitenleiste und lasst Euch begeistern!
Bussal
 ♥





Dienstag, 8. Juli 2014

Es ist ein Mädchen!

6 Monate ging ich schwanger.
 
Das Kind entwickelte sich eher zögerlich, aber trotzdem kann ich endlich verkünden:

Meine Homepage ist online!!!!!

 

Fotos gemacht, bearbeitet, ausgewählt, wieder verworfen...
Texte ausgedacht, ergänzt, gestrichen, dann doch wieder für gut befunden...
Sich durch die Anleitung beim Anbieter gekämpft...

Wenn ich es jetzt noch schaffe, eine "Gefällt-mir-Seite" bei fb zu erstellen, dann könnt Ihr mich "Queen of www." nennen *grins*.

Am Wochenende fand bei uns im Landkreis ein kleiner, aber feiner Kunsthandwerkermarkt statt und ich war auch dabei. 
Am Samstag war´s mit dem Wetter noch a bisserl spannend, aber wir hatten Glück und es regnete bloß mal ganz kurz. 
Tja, und am Sonntag haben wir "etwas transpiriert". Aber trotzdem kamen viele interessierte Kunden. Ganz besonders freute ich mich über den Besuch von Karina, einer tollen Perlerin mit eigenem Studio. Und sie hat bei mir (!!!!!) eine Murmelperle gekauft *stolzbin*.

So hat mein Stand ausgesehen:
 






So, ich wünsch Euch noch einen schönen Abend (ob mit oder ohne Fußball).

Bussal