Samstag, 4. Oktober 2014

Pimp my ...

... Billigheimer-Ohrringe:

Kennt Ihr das auch? Obwohl viele von uns Ihren Schmuck selbst machen (vor allem alle mitlesenden Perlerinnen), finden doch immer wieder Schmuckstücke aus dem Drogeriemarkt unseres Vertrauens den Weg in die Einkaufstasche. Da sind dann auch ein paar Unfälle dabei (z.B. Ohrhänger mit Federn *brrrr*), aber zum Wegschmeißen sind sie doch zu schade.

Was macht die kreative Frau?

Genau!!!!

Sie hübscht die Sachen auf!

So hab ich es mit zwei Paar Ohrhängern gemacht. Federn (bzw. Plastikperle) raus und was selbergemachtes rein.
Das ist dabei rausgekommen:
 



Kleine Walzen aus elfenbein mit Verzierung in Multicolor
 
 




und Mini-Lexis in den passenden Farben zu den restlichen Komponenten.

So sind die Verfehlungen doch noch ganz individuelle Schmuckstücke geworden.

Aufpimpen wird wohl auch eine Kundin ein Oberteil mit dem gewünschten Bubikragen:




Gehäkelt, a bisserl Spitzen-Design mit einem hübschen Knopf vorne zum Schließen.

Ich hoffe, er ist zu ihrer Zufriedenheit ausgefallen.

So, wünsch Euch noch einen schönen Sonntag.

Bussal




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^