Mittwoch, 7. Mai 2014

Groß und klein

Die liebe Angela (www.perlaperla.blogspot.com) hatte mich beauftragt, das Tuch 22.5 Degrees (kostenlose Anleitung von Martina Behm) für sie zu stricken. Die schöne grüne Woll-Seide-Mischung hatte sie schon besorgt und so konnte ich gleich loslegen:



Wie der Name schon sagt, sind die Winkel des Tuches nur 22,5 Grad. Dadurch wird es schön lang (165 cm) und man kann es sich mehrmals um den Hals wickeln. Die Reihen im letzten Drittel haben sich allerdings ganz schön gezogen ;-).



Der äußere Rand wird mit einer gestrickten Bogenkante verziert. Bis jetzt kannte ich solche Bogenkanten nur gehäkelt, aber die gestrickte Variante ist auch super.

Weil Angela noch a bisserl warten muss, bevor sie das Tuch bekommt, kann sie es jetzt wenigstens schon mal anschauen (gell, Angela!).

Ein weiterer Kundenauftrag waren Kinderohrstecker im Käfer-Design:



Des war eine ganz schöne Pfriemelarbeit!!!
(Merke: Klein = nicht gleich einfach!)

Die Entscheidung, mit der ich mich im vorletzten Post noch rumgeschlagen habe, ist gefällt. Ich habe aus dem Bauch raus entschieden (Danke, Christl) und den Kopf mal außen vorgelassen. 
Was sich dadurch ändern wird, erzähl ich Euch demnächst.

Bussal





Kommentare:

  1. Ha - das Tuch ist ja toll geworden!!!! Da freu ich mich gleich doppelt :-) Lieben Gruss, Angela

    AntwortenLöschen
  2. Danke Dir für den netten Kommentar zu meiner Sandkugel! Das Tuch sieht sehr kuschelig aus - es ist sehr schön geworden. Du hast ja einen tollen Ausblick auf die Altstadt!
    Liebe Grüße, Luise

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^