Donnerstag, 21. November 2013

Inspiriert...

...durch das diesjährige Thema beim Perlenwettbewerb in Wertheim (Kunst) hab ich mich mal an einer Nana von Niki de Saint Phalle versucht:




Ich mag die Nanas ja sehr gern, weil sie alle sehr rubensmäßige Figuren haben (wie ich auch ;-)), so richtig schön bunt sind und die Köpfe und Gliedmaßen nur angedeutet sind.

Wie Ihr oben sehen könnt, ist es mir sogar gelungen, ein Herz (oder so was ähnliches) auf die rechte Brust zu platzieren. So ist´s nämlich auch im Original (ein bißchen runterscrollen, vierte Bilderzeile, rechts).

Andere "Meisterwerke" sind meine Teelichtkarten




(in warmem Rot)




(und in kaltem Petrol-Silber)

für meine nächsten Märkte. Da biete ich nämlich einige Weihnachtskarten an. Auch noch eine Karte in grau-rosa-weiß mit dem suuuuuperschönen Stempel "Snow Swirled"




und eine in grau-weiß-petrol




werden mit dabei sein.

Und nun hätte ich noch eine Frage an die Photoexperten unter Euch: Wie Ihr oben sehen könnt, sind die beiden Bilder von der Färbung her total unterschiedlich, bei einem ist der weiße Hintergrund auch ziemlich weiß, bei dem anderen eher gelblich. Beide Bilder sind mit derselben Einstellung kurz hintereinander fotografiert worden und zwar mit einer kleinen Digitalkompaktkamera (Canon IXUS 95 IS). Es ist auch immer wieder mal der Fall, dass die Farben noch mehr verändert werden. Ist das mit einer digitalen Spiegelreflexkamera anders? Ich spiele nämlich mit dem Gedanken, mir eine solche zuzulegen.

Bin für jeden Ratschlag dankbar.

Ansonsten wünsche ich Euch ein schönes Wochenende.

Kuschelt Euch ein und macht es Euch schön!





Kommentare:

  1. Liebe Bine....irgendwie musste ich erst den Blog lesen um zu verstehen was Dich denn Inspiriert hat. Da darfst du noch ein paaar Pfündchen an Glas auflegen um die Nana rund zu machen. Ich dachte zuerst an eine Göttin im Abendkleid.
    Übers Fotografieren mit einer Spiegelreflex....Ich will meine Canon nicht mehr missen. Ich bearbeite kein einziges Foto was den Farbton angeht. Allerdings fotografiere ich meist bei Tageslicht! Deine Karten sind wunderhübsch und sehr festlich.
    Ganz liebe Grüsse Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Nanas wie toll. Ich kenne jemand mit einer lebensgroßen Nana aus Pappmaché im Wohnzimmer. Die sieht so toll aus, bin ganz neidisch.
    Kenne mich in der Fotografie leider nicht so gut aus um dir helfen zu können.
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  3. Coole *Weiber* oder Rubens-Nanas *gg
    Was es alles gibt!?
    Auch deine Karten lassen sich sehen! Gefallen mir!
    Auch ich versuche meist nur bei Tageslicht zu fotografieren... Farbstich hat jede Kamera, egal ob Spiegelreflex, Digital oder altmodisch noch mit Film...
    LG Britta

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^