Montag, 17. Juni 2013

Meine Bellflower-Press oder...

...warum es manchmal gut ist, den Computer mit in den Urlaub zu nehmen.


So, nun die Geschichte, die ich ja schon angekündigt hatte.

Zuerst mal für alle Nicht-Perlies: Eine Bellflower-Press ist ein Werkzeug, um heißes Glas zu einer Blütenform zu formen.

Aaaaalso:

Die liebe Renate aus dem Perlen-Treff macht immer mal wieder eine Sammelbestellung für verschiedene Bellflower-Presses (ist das die Mehrzahl?), da diese in Italien von einem begnadeten Handwerker hergestellt werden. Werden mehrere auf einmal bestellt, dann reduziert sich der Preis für jede einzelne.

Bis alle Bestellungen und Zahlungen bei Renate eingegangen sind, dauert es natürlich ein Weilchen. Dann dauert es ein größeres Weilchen, bis Roberto alle bestellten Werkzeuge gefertigt hat, noch ein Weilchen, bis alles verpackt und verschickt ist. Und es kam, wie es kommen mußte: Renate hatte die Bellflowers dann verschickt, als ich in Urlaub gefahren bin. Ich hatte ihr noch geschrieben, dass sie sich Zeit lassen kann mit dem Verschicken (da war ich bestimmt die Einzige), aber sie hatte sie schon losgeschickt und zwar mit Hermes.

Ich bekam eine Sendungsnummer und konnte online den Verschickungsfortschrift verfolgen. Eigentlich wollte ich am Zustellungstag meine Nachbarin anrufen, dass sie die Sendung in Empfang nimmt. Bei Hermes dauerts ja immer ein bißchen und ich habe das Päckchen fleißig online verfolgt. Nach zwei Tagen sollte es eigentlich zugestellt werden, aber dann kam folgende Meldung: "Die Sendung wurde beschädigt"!.

WAAAAAAHHHHH!!!!!

MEINE Bellflower-Press beschädigt? Boah!

Ich also bei Hermes angerufen und die Dame am anderen Ende konnte auch nichts Näheres zum Zustand des Päckchens sagen, schickte mir aber online schon mal ein Schadensformular.

Für zwei weitere Tage kam die Meldung: "Die Sendung wird in der Niederlassung München-Nord gelagert". Dann hieß es plötzlich, dass jetzt doch zugestellt wird. Der erste Zustellungsversuch schlug jedoch fehl, weil wir ja nicht zuhause waren. Also wieder ein Anruf bei Hermes, wo ich darum bat, das Päckchen zum nächsten Hermes-Paketshop zu liefern, damit ich es dann dort abholen kann, wenn wir wieder da sind. Zwischenzeitlich sollte auch noch eine schon lange bestellte Jeans von Hermes geliefert werden. Auch diese leitete ich weiter an den Paketshop. 

Am letzten Donnerstag kamen wir dann am Nachmittag nach Hause und als alles aus dem Auto geräumt war, fuhr ich los, um meine Päckchen abzuholen. Der Herr vom Paketshop suchte eine Weile nach meinen Sachen und sagte dann: "Da ist nur eins für Sie da". 

Na toll!

Aber, wer hätte es gedacht: Es war tatsächlich das Päckchen mit meiner Bellflower-Press!

Und hier ist sie endlich:
 



Ganz nebenbei kamen in unseren 10 Tagen Urlaub von sage und schreibe 4 (in Worten: vier!) vhs(en) Anfragen wegen Kartenkursen (wenn ich schon mal in Urlaub fahr, dann ist aber was los!).

Aber wenigstens die normale Post funktioniert noch so, wie sie sollte. Im Briefkasten war nämlich am Heimkommenstag ein kleines Päckchen von Roswitha. Ich hatte vor dem Urlaub bei ihr eine Stricktasche bestellt, die sie selbst näht:
 



Sooooo schön!!!

Hier nochmal das Muster und ein kleiner Blick auf mein derzeitiges Strickprojekt, das Ihr bald hier sehen werden:
 



Und die Moral von der Geschicht:

Am Besten schon zwei Monate vor dem Urlaub nichts bestellen, dann kann auch in dieser Zeit nichts geliefert werden.

Ich wünsch Euch noch einen schönen lauen Sommerabend.

Macht es Euch schön!





Kommentare:

  1. Huhu du Liebe,
    nun habe ich vor Aufregung beim Lesen richtig Herzsausen bekommen...grins...
    aber gut ,dass deine Bellflower-Press angekommen ist.Aaaaber bitte wo bleibt denn nur deine Jeans?
    Sehr schön finde ich die Tasche von Roswitha.Ich freue mich für dich.
    Ganz viele liebe Grüße,
    Diana

    AntwortenLöschen
  2. Na, aber Hallo, liebes Perlchen!!! Da ist was los, wenn Du mal am Meer bist!!!! Ist die Jeans mittlerweile auch "schon" angekommen! ;-)
    Deinen Urlaubspost hab ich auch noch genossen und die Idee, klare Perlen mit Strandsand zu füllen, find ich SOOOO genial!!!
    Bin schon gespannt, wenn ich das mal sehe!
    Viele liebe Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  3. Guten Abend Bine,
    nun bin ich aber sehr gespannt auf Deine Bellflowers. Ich muss gestehen mir sind sie trotz SB-Rabatt noch immer zu teuer :-(
    Noch einen schönen Abend
    Myriam

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Bine,
    was für eine Zitterpartie mit der Presse:) Aber jetzt ist ja alles gut, ich wünsche Dir viel Spaß beim bellflowern :)
    Viele liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen
  5. Uhiiieee, das ist ja Aufregung pur! Und das in Urlaub... neee, das wäre mir zuviel *gg
    Aber so ist es wenns Dicke kommt, dann aber richtig.
    Ich denke jetzt bist du wieder Urlaubsreif...
    Ich wünsche dir eine schöne restliche Woche!
    LG Britta

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^