Dienstag, 19. April 2011

Viertes Seminar-Wochenende

So, dieses Seminar-Wochenende gings endlich mal ab ins Grüne.

Wir fielen in die Landschaft des Mühltals bei Leutstetten ein, die Sonne schien einigermaßen und schon nach ein paar Metern fanden wir die ersten Heilpflanzen. Ulle Dopheide, unser Referent von Bund für Vogelschutz, zeigte, erklärte und vor allem schleppte er das ganze Zeugs für unser grünes Mittagessen im Handwagerl mit.
Überall zwischen Brennesseln verteilt war Scharbockskraut,



am Baum ein Vogelnest in Alleinlage mit wunderbarer Aussicht



und dann natürlich BÄRLAUCH:




Nach einer Wanderung und zwischenzeitlichem Grasen (sprich Grünzeug fürs Mittagessen sammeln) war es dann soweit. Wir schmissen die Feuerstelle an (dreimal dürft ihr raten, wer fürs Feuer zuständig war) und man glaubt es kaum, wie gut geröstete Löwenzahnknospen, nur mit ein bißchen Kräutersalz gewürzt, schmecken.


Es gab auch Bärlauchpesto, eine Neun-Kräuter-Suppe (die aus mindestens 13 Kräutern bestand) und schokolierte Brennesseln (mmmmh!).


Am Samstag war es dann streng naturwissenschaftlich. Uns wurden die Wirkstoffe offeriert, z.B. Flavonoide, Gerbstoffe, Alkaloide, Saponine etc.pp.

Und am Sonntag gings dann wieder ans Praktische: Medizinherstellung selbstgemacht. Tinkturen und Salben selbst herstellen konnte ich ja schon, aber die Milchzuckerverreibung und das Verreiben in Glycerin waren für mich neu.

Fazit: Wieder mal ein zwar anstrengendes, aber unglaublich lehrreiches und zeitweise sehr lustiges Wochenende.

Kommentare:

  1. Wie toll! Wusste gar nicht, dass Du Dich in diese Richtung weiterbildest! Wunderschön!!! Gell, die Natur hält so vieles für uns bereit. Es ist oft so traurig zu sehen, wie zerstörerisch manche Menschen sein können.
    Toller Spaziergang mit Dir!
    Von Herzen liebe sonnige Grüße!!
    Gabriella

    AntwortenLöschen
  2. huhu....
    das ist ja cool ich kenn mich nur wenig aus leider... und wie kocht mann damit darfst du das verraten ...klar bärlauch kenn ich aber der rest klingt sehr spannend ...
    glg mona

    AntwortenLöschen
  3. Oh ich glaub ich muss dann mal öfter zu Hause essen :) sowas kann ich nämlich nicht kochen und mich würden echt die gerösteten Löwenzahnknospen interessieren!
    Wirklich toll was man da alles lernen kann!

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^