Sonntag, 13. März 2011

Die Gartensaison...

...ist spätestens seit gestern eröffnet.

Die Zeit der schwarzen Fingernägel hat wieder begonnen und ich habe mir gestern schon die ersten Kreuzschmerzen bei der Gartenarbeit geholt.

Aber ich wurde reichlich durch die Frühlingsblüher entschädigt:


Leberblümchen (Hepatica nobilis)
Es wird in der abendländischen Medizin als Lebermittel (deshalb der Name) verwendet. Die Signaturenlehre weist auf die leberähnliche Gestalt der dreilappigen Blätter hin. Man sollte sie allerdings homöopathisch verwenden, da alle Pflanzenteile giftig wirkende Stoffe enthalten.




Außerdem blüht nun endlich meine Christrose





und die Blausternchen



Und weil ich den Frühling auch zuhause haben möchte, habe ich mir noch einige Ranunkeln gekauft.
Für mich sind Ranunkeln im Frühling ein "musthave" (auf neudeutsch).



Ansonsten war ich fleißig dabei, das Wichtelpäckchen für mein Wichtelkind beim Frühlingsanfangswichteln fertigzustellen, denn morgen muss es versendet werden.

Und natürlich beschäftige ich mich weiterhin mit einem Brautschal aus Kidmohair und Seide im Ajourmuster mit eingestrickten Perlchen.
Ein Bild davon wird es nach Fertigstellung (es kann sich nur noch um Wochen handeln, sauschwer ist das Teil zu stricken) hier geben.

Kommentare:

  1. Herrliche Blumenfotos, Bine!!!
    Gute Besserung für Deinen Rücken und ...
    ... HALT DURCH bei dem Brautschal!!!
    Lieb Ina

    AntwortenLöschen
  2. Hi Bine,
    tolle Fotos hast Du gemacht.
    Lachen musste ich bei Deiner Bemerkung mit den schwarzen Fingernägeln. Ich mochte auch keine Handschuhe tragen bisher. Letztes Jahr gab es relativ dünne Latexhandschuhe bei Obi, die sind sehr schön.
    Ranunkeln liebe ich auch sehr.
    Viele liebe Grüße
    Isa

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^