Donnerstag, 10. Februar 2011

Setzkasten

Noch aus meiner Jugendzeit (lang, lang ist´s her) habe ich einen Setzkasten in dekorativem Grün, der einsam im Gang sein Dasein fristete.


Um ihn ein bißchen anzupassen, habe ich ihn mit gedecktem Weiß angepinselt und im Esszimmer an die Wand genagelt.


Und so sieht er jetzt mit Deko aus:


Da sind ein paar uralte Erinnerungsstücke dabei.

Kommentare:

  1. Das schöne an den Sätzkästen ist, dass man immer schöne Dinge sieht. Und wenn da noch eine schöne Geschichte dahinter steckt, werden die Sachen noch viel schöner :)

    AntwortenLöschen
  2. Hej Bine,

    ach.... so einen Setzkasten finde ich auch seit Jahrzehnten schön. Meinen (von früher) gibt es leider nicht mehr. Schön, dass Du ihn geweißelt hast, so kommen die Dinge noch viel besser zur Geltung!

    Ich habe gerade Deine Frühlingsblüher gesehen und stelle wieder mal fest, dass die Natur im Süden wirklich sehr viel weiter ist... grrrr.

    Hab ein schönes Wochenende! Katja

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^