Freitag, 31. Dezember 2010

Gutes Neues Jahr

The same Procedure as every Year!


Allen, die hier mitlesen ein gesundes neues Jahr und Freude bei dem, was Ihr macht.


Bine

Freitag, 24. Dezember 2010

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Euch allen, die Ihr hier ab und zu bei mir reinschaut, eine frohe und geruhsame Weihnachtszeit.

Laßt Euch beschenken mit Freude und Liebe.


Donnerstag, 23. Dezember 2010

Barbara-Zweige

Ich hatte Anfang Dezember ein paar Zweige geschnitten und lange Zeit passierte nichts.

Aber vor ein paar Tagen fing das Blühen an:




Das eine muss wohl eine Art Zierjohannisbeere sein und das andere



eine Hamamelis-Art.

Sie zieren für Weihnachten nun mein Heim und erfreuen mich jeden Tag.

Montag, 20. Dezember 2010

Pretty in ...

rosa (nein, nicht pink!).



Diesesmal sind es lange Armstulpen im Ajourmuster



mit nur einer kleinen Häkelborte.



Das Blöde ist, dass ich von der Wolle nur ein Knäuel habe und aus dem Rest kriege ich keine zweite Armstulpe mehr raus. Und wegen einem Knäuel eine Bestellung aufgeben ist auch ein Schmarrn.

Da muss ich doch leider bei Martinas Bastelstube noch nach anderer Wolle Ausschau halten (oje, wie fürchterlich ;-)).

Ansonsten stricke ich grade noch an einem Lace-Tuch, das vielleicht auch in den Kruschkramladen wandern wird (wenn es mir nicht selber zu gut gefällt).

Donnerstag, 16. Dezember 2010

Fast schon weihnachtlich...

...war mir heute zumute:

Ich hatte bei Britta von www.dawanda.com/shop/KleinePiratenbraut letztens etwas bestellt: Ein weißes Herz mit kleiner Kamee und einen wunderschönen Vintage-Charm. Mit dazu bekam ich ein selbstgemachtes Lavendelkissen



und kleine, dünne Glasscheiben damit ich das Löten von Charms auch mal probieren kann. Dazu auch noch eine Adresse bei youtube, wo man das Löten mal abschauen kann.



Ich kann gar nicht sagen, wie sehr mich das gefreut hat, dass ich nicht als Konkurrenz und Nachmacherin oder Ideenklauerin angesehen werde, sondern dass Britta mir ganz herzlich dieses Hobby nahebringen möchte und mich dabei auch noch so nett unterstützt.

DANKE, liebe Britta.

Aber bis ich das so gut kann wie Du, wirds wohl noch ein Weilchen dauern.



Die Welt ist für mich wieder in Ordnung ;-).

Mittwoch, 15. Dezember 2010

UFO

Und wieder mal habe ich ein UFO, das schon lange in der Handarbeitsecke lag, fertiggestellt:



Eine kurzärmelige Jacke in taubenblau. Die Farbe kommt am Besten auf dem obigen Foto zur Geltung. Es ist schon erstaunlich, wie verschieden die Farben bei Fotografien rauskommen, obwohl weder das Licht noch der Standort des Objekts geändert wird.

Natürlich hat auch dieses Werkstück Glitzerknöpfe:



Irgendwie bin ich glaub ich mit Elstern verwandt.

Das Unterteil der Jacke ist gestrickt, das Oberteil gehäkelt:



So, und jetzt werd ich wieder mal ein paar Armstulpen stricken.

Montag, 13. Dezember 2010

Schneeflöckchen - Weißröckchen

So heißt die neueste Armstulpen-Kreation:




Das Mittelteil ist aus Baumwolle, die Fusselwolle oben und unten aus Microfaser.
Und verzierend wurde ein rosafarbenes Band durchgezogen.


Da muss ich schnell noch die Zweite stricken, sonst fängt evtl. an Weihnachten schon der Frühling an und wer will dann noch Schneeflöckchen - Weißröckchen!

Könnt aber genausogut sein, dass sich der Winter so wie in diesem Jahr bis weit in den März hinein zieht (brauch ich aber wirklich nicht).


Beim Frühlingsanfangswichteln sind wir nun schon zu viert und Katja von http://www.blogger.com/www.versponnenes.blogspot.com macht Werbung. Sie hat ja doch eine ganze Menge mehr Leser als ich (obwohl seltsamerweise mein Besucherzähler immer eine ganze Menge Besucher anzeigt. Ich weiß aber nicht wirklich, ob das Ding richtig funktioniert).


Sonntag, 12. Dezember 2010

Draußen...

...schneits grad so vor sich hin und drinnen liege ich in den letzten Zügen -
und zwar mit dem Weihnachtsgeschenk für den "Schwiegersohn in Lauerstellung":


Er bekommt ein Paar selbstgestrickte Socken. Einer ist schon fertig und beim Zweiten bin ich schon bei der Spitze angekommen.

Und im Kruschkramladen gibt es auch etwas Neues:


Ich habe die neu entworfenen Armstulpen noch mit einem Glitzerknopf veredelt und nun warten sie auf eine Abnehmerin.


Nächste Woche habe ich Urlaub und da werden dann sicherlich noch ein paar Neuentwürfe ausprobiert werden. Und in der Weihnachtswoche "darf" ich dann mal die Chefin morgens vertreten und in der Früh um 4.30 Uhr (jaja, genau, halbfünf morgens) anfangen zu arbeiten. Ich glaub, soviel Kaffee gibts bei uns garnicht, dass ich da richtig wach werde.

Naja, schaumer mal, dann sehn mers schon (wie bei uns in Bayern der Kaiser Franz immer sagt).

Ich möchte dann (passend zum Wetter ;-)) nochmals auf das Frühlingsanfangswichteln hinweisen - siehe Seitenleiste!

Leider hat sich bisher nur ein Wichtel gemeldet, die mitmachen möchte. Wär mir persönlich jetzt ein bißchen zu wenig. Also, wer noch Lust hat, bitte unbedingt bei mir melden.

Einen schönen dritten Advent wünscht Euch


Bine

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Prototyp

Ich habe mal wieder versucht, ein paar Armstulpen zu entwerfen:
Das hier ist der Prototyp:



Im Materialmix gestrickt (50 % Merino/50 % Seide) und Spitze.


Links und rechts neben der Spitze habe ich noch ein kleines Zopfmuster reingestrickt.



Ich weiß noch nicht, ob ich sie in den Kruschkramladen stelle oder erstmal bei uns im Handarbeitsgeschäft versuche, sie an den Mann resp. an die Frau zu bringen.

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Freundschaft

Es gibt etwas, um das ich die meisten Männer beneide (hätt ich ja auch niemals für möglich gehalten):

Ihre Freundschaften.

Findet Ihr nicht auch, dass die meisten Männerfreundschaften wesentlich unkomplizierter sind als Frauenfreundschaften? Da gibt es keine Zickereien, da ist man nicht beleidigt und zieht sich immer mehr zurück, ohne zu sagen was los ist. Da hat die Andere gar keine Chance, irgendetwas aufzu- oder sonstwie zu klären.

Männer (zumindest die meisten) sagen Dir ganz klar auf den Kopf zu, was sie stört. Damit kann zumindest ich leichter umgehen, als mit diesem rätselhaften Gehabe, wo man nicht weiß, wie man dran ist. Und bei Männern erfolgt dann ein klärendes Gespräch, u.U. mit ein paar Bier, und dann ist das Ganz auch wirklich wieder vergessen.


Und wer von uns ist schon der perfekte Mensch und macht nie Fehler, bewußt oder unbewußt? Kann man dann nicht drüber reden, dass man sich verletzt fühlt? Und die Andere hätte dann die Chance, ein eventuelles Mißverständnis aufzuklären. Geht aber bei den meisten Frauen nicht. Schade!


So, das geht mir seit einigen Tagen durch den Kopf und ich wollte mal Eure Meinung dazu hören.

Montag, 6. Dezember 2010

Nachtrag

Weil offensichtlich hier ein Mißverständnis aufgetreten ist:

Der Anhänger im vorigen Post ist nicht zu verkaufen, wird auch nicht in meinem Kruschkramladen angeboten.

Ansonsten aber könnte es in Zukunft schon sein, dass mir Werkstücke von anderen Blogger(inne)n so gut gefallen, dass ich versuchen werde, sie nachzuarbeiten, solange kein Patent drauf ist.

Sollte das gegen irgendwelche Regeln verstoßen, bitte ich um Aufklärung!

Sorry, dass der Post "Just for me" zu so einer Aufregung geführt hat.

Just for me

Nur für mich und weil heute Nikolaus ist, habe ich mal schnell ein paar Ohrhänger



und eine Nikolaus-Kette gefertigt:




Ich bewundere ja schon die ganze Zeit die Vintage-Charms (z.B. bei Marens Hus oder der Kleinen Piratenbraut). Und jetzt gab es bei einer Creativ-Messe diese Wechselrähmchen in Bronze und dazu ganz dünne, passende Glasscheiben.



Dazwischen habe ich nun einen Vintage-Nikolaus mit ein bißchen goldenem Glitzer gepackt und eingerahmt. Ein bronzefarbenes Schleifchen und einen lilafarbenen Anhänger dazu -

Fertig!

Sonntag, 5. Dezember 2010

Frühlingsanfangs-Wichteln

FRÜHLING!!!


Nein, ich bin nicht total bekloppt.
Weil ich zu spät dran war fürs Valentinstags-Wichteln, mir aber das Vorweihnachtswichteln gar so viel Spaß gemacht hat, habe ich mich entschlossen, selbst ein Wichteln zu organisieren:

Das Frühlingsanfangs-Wichteln!




Wer Interesse hat, kann bei http://www.fruehlingsanfangs-wichteln.blogspot.com/ mal reinschauen und sich dann bei Interesse bei mir bewerben.


Ich würde mich sehr freuen, wenn ein paar Wichtel zusammenkämen, damit wir das Ganze realisieren können.


Ansonsten wünsche ich Euch einen schönen zweiten Advent!

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Vorweihnachtswichteln

Heute war endlich der 1. Dezember und somit nicht nur der Tag, an dem ich des erste Türchen am Adventskalender, sondern auch unsere Vorweihnachtswichtel-Päckchen öffnen durfte:



Und ich habe von Uschi einen Badezusatz zum Entspannen und ein wunderbar genähtes Kissen bekommen.

Ist es nicht wunderschön?
Und einfach perfekt genäht!
Ich wollt, ich könnt auch so genau nähen, aber bei mir ist es meistens Phi mal Daumen.

Das Kissen passt übrigens super zu meinem Sessel-Überwurf:

Das Wichteln hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht. Ich hoffe, daß ich mal wieder bei einer Wichtelei dabei sein kann.