Freitag, 28. Mai 2010

Neuer Gürtel für´s Keltengewand

Und hier das nächste Projekt, das in Arbeit ist:



Ein neuer, brettchengewebter Gürtel für´s Keltengewand. Ich werde nämlich noch aus naturfarbenem Leinen ein einfaches, ärmelloses Kleid nähen in der Hoffnung, dass es tatsächlich warm ist beim Mittelalterfest im Sommer (jaja, ich weiß, aber die Hoffnung stirbt zuletzt).

Am Anfang hat mich die Kette ziemlich genervt und ich mußte, nachdem ich eigentlich alles schon auf dem Webrahmen hatte, nochmal neu aufziehen.
Geht es Euch eigentlich auch so, dass, wenn man mal ganz furchtbar konzentriert arbeiten muß, der Göttergatte gerade dann ein ungebremstes Mitteilungsbedürfnis hat und einem die Story von der toten Wildsau erzählt? Könnte also sein, dass er nicht ganz unschuldig an den ersten Fehlern war ;-)

Akeleifieber

Nachdem in den diversesten Blogs Fotos von blühenden Akeleien rumgeistern, will auch ich da nicht zurückstehen:


Wie Ihr seht, hab ich das mit der Collage schon einigermaßen raus.

Und hier noch ein Foto aus unserem Garten:



Nein, das sind keine Oliven, sondern die ersten Zwetschgen, die unser kleiner Zwetschgenbaum trägt.

Dienstag, 25. Mai 2010

Vor 21 Jahren...

...war ich schon sehr viel früher wach. Da kam nämlich mein Kindi Nr. 2 in der Früh um 4.59 Uhr auf die Welt.


Mein liebes Mauzl

Alles Liebe zum Burzeltag!

Montag, 24. Mai 2010

Keltenkette

Gestern hab ich mal schnell aus ein paar Perlen und einem Anhänger, die so bei mir rumlagen, eine Kette für meine Keltengewandung hergestellt.


Die größeren Messingperlen sind zwar ein bißchen filigran, aber ich denke, die Kelten waren handwerklich geschickt genug, um so etwas herzustellen.


Und den Anhänger habe ich beim Markttag in Dachau ergattert. Dazu habe ich noch zwei gleiche Anhänger in klein, die ich wohl zu Ohrringen verarbeiten werde.

Freitag, 21. Mai 2010

Pink

Da hatte ich doch letztens im Stoffgeschäft ein Restchen rausgezogen und mitgenommen, ohne zu wissen, was ich daraus wohl anstellen kann.



Und letzte Nacht um ca. 2.45 Uhr fiel mir ein, dass ich vor einigen Monaten unversponnene Seide in fuchsia bestellt hatte und die bis jetzt noch rumliegt. Deshalb hab ich nun das Rädchen wieder mal rausgeholt und jetzt wird die Seide "g´spinnert".



Da die Stoffbahn relativ schmal ist, werde ich ein Oberteil bis unterhalb der Brust stricken und dann den Stoff in Falten gelegt daran nähen (hab ich mir zumindest so vorgestellt).



Ist der Glanz von Seide nicht einfach toll? (Und da hab ich nicht mit einem Bildbearbeitungsprogramm nachgeholfen).

PS.: Ich hab die Sonne und blauen Himmel gesehen!!!

Montag, 17. Mai 2010

Überraschung

Eine ganz wunderbare Überraschung hielt heute mein Göttergatte für mich bereit. Als er aus der Arbeit kam, überreichte er mir ein Geschenk von Maren, passend zu meiner neuen Tunika:


Der neu angetraute Ehegatte von Maren und mein Mann sind nämlich Arbeitskollegen.




Wer auch so schöne oder evtl. sogar noch schönere Ohrringe haben möchte, kann mal bei http://www.marenshus.de/ vorbeischauen.

Vielen lieben Dank, liebe Maren!

Sonntag, 16. Mai 2010

Mittelalter

Am letzten Maiwochenende findet in Freising ein Mittelaltermarkt statt.
Wir werden dort in Gewandung anwesend sein.

Sollte irgendein Mitleser (ich meine keinen bestimmten, Borsti) Interesse daran haben, uns mal original gekleidet zu sehen, der kann gerne bei uns mitfahren.


Ansonsten gibt es ein paar Impressionen über unsere Gewandung.

Samstag, 15. Mai 2010

Nachtrag...

...zur lila Tunika:



Ich habe noch ein paar lila Swarovski-Perlen gefunden und diese am Ausschnitt der Tunika festgenäht. Und in der Zwischenzeit sind auch die Armstulpen fertig:



Ein schönes Wochenende wünscht Bine!

Dienstag, 11. Mai 2010

Eine neue Tunika...

...bereichert nun meinen Kleiderschrank.


Die Wolle besteht aus 50 % Seide, 25 % Baumwolle und 25 % Poly-Irgendwas.
Das Vorbild war eigentlich langärmlig, aber da ja nun tatsächlich Sommer wird, habe ich die Ärmel gekürzt. Eventuell kommen noch ein paar Stulpen dazu, denn ich hab noch 400 gr. übrig.

Montag, 10. Mai 2010

Maiglöckchen...

...blühen bei mir im Garten. Es sind nicht besonders viele, aber zwei Stengelchen habe ich mir abgeschnitten und zu Hause in die Vase gestellt.




Da kann ich nur wie die Fernsehköche immer sagen: Schade, dass es kein Duft-Internet gibt. Immer wenn ich daran vorübergehe, schwebe ich in einer Wolke aus Maiglöckchenduft.

Am Samstag war bei uns gegenüber Flohmarkt und diesmal waren wir als Verkäufer und nicht wie sonst üblich, als Käufer dort. Ich hatte meine Schmuckschatulle durchwühlt und bin auf einiges gestoßen, das unter die Leute gebracht werden konnte. Ein paar Bücher, die eh´ schon bei Amazon drin stehen, hab´ ich auch noch mitgenommen. Und natürlich meine Ringelblumen-Milchseife, die nun endlich verwendungsfähig ist.

Und wer hätt´s gedacht: Ich habe tatsächlich 4 Stück Seife verkauft und auch etliches an Schmuck und Büchern. Aber ist schon toll, wenn die Leute Sachen kaufen, die man selbst hergestellt hat.


Euch eine schöne Woche wünscht Bine, die immer noch darüber nachdenkt, welche körperliche Ertüchtigung für sie die beste ist.

Donnerstag, 6. Mai 2010

Abnehmen

Heute mal ein Post in körperlicher Sache:
Schon seit längerer Zeit reift der Gedanke, dass ich endlich mal ein paar Kilo (oder heißt die Mehrzahl Kilos?) verlieren sollte. Und da auch die körperliche Fitness einer Aufpolierung bedarf, überlege ich, welche Art der körperlichen Betätigung am Besten für mich wäre.
Da sind nämlich ein paar Haken:
Bedingt durch einen stehenden Beruf und Platt-, Spreiz- oder sonstwas-Füße schmerzen dieselben öfter und deshalb sind Walken oder Joggen schon mal nicht die Sportarten meiner Wahl.
Eigentlich mag ich auch keine Fitness-Studios (schon allein wegen der finanziellen Belastung), aber nach den neuesten Erkenntnissen wäre Muskelaufbau bzw. Krafttraining eine sehr effektive Art der Fettverbrennung (selbst in Ruhe, also gemütlich im Sessel beim Stricken, verbrauchen Muskeln Energie). Und zwecks des auch ab und zu schmerzenden Rückens wären ein paar Muskeln mehr im Rücken- und Bauchraum auch nicht blöd.

Da aber bei mir noch ein paar andere gesundheitliche Beeinträchtigungen vorhanden sind (u.a. verschobener Atlaswirbel), müßte das alles unter wirklich professioneller Anleitung passieren. Daher geht auch kein Fitness-Studio für 19,95 im Monat. Es steht zwar in diesen ganzen Prospekten oder Anzeigen drin, dass Trainer zur Verfügung stehen, aber ob die wirklich die nötige Ausbildung haben, wage ich zu bezweifeln.

Selbstverständlich steht auch weniger und gesünder essen auf dem Plan, aber wie gesagt, ein bißchen was tun wär auch nicht schlecht.

Also, wer von Euch hat schon positive Erfahrungen beim Abnehmen und mit welcher Methode habt Ihr es geschafft?

Diesmal würde ich mich über Kommentare ganz besonders freuen.

PS.: Aus gegebenem Anlaß heute keine Fotos (ist bestimmt auch besser so).

Mittwoch, 5. Mai 2010

Schmuck-Kollektion

Dies ist meine neue, selbst erstellte Schmuck-Kollektion:


Einmal in apricot, einmal in rot:



Und auch in blau habe ich schon angefangen.



Bekannte von mir sind immer mal wieder bei Märkten vertreten und werden versuchen, diese Sachen an den Mann, bzw. an die Frau zu bringen. Ich weiß noch nicht, ob so etwas überhaupt gefragt ist, deshalb fange ich ganz klein an.

Sollte eine von Euch Interesse daran haben, meldet Euch einfach bei mir. Auch andere Farben oder kleinere Variationen sind möglich.