Samstag, 23. Oktober 2010

Verfilzt und zugespitzt!

So in etwa war das Thema für meinen Zeitvertreib letzten und diesen Samstag. Von unserem Verein "ArtTextil" wurde ein Kurs angeboten zum Thema "Spitze und Filz". Letzten Samstag haben wir unter Leitung von Marion Käsmayr (die übrigens für den Inhalt der Zeitschrift "Verfilzt und zugenäht" verantwortlich ist) Spitze, Blümchen etc. gestrickt und gehäkelt.

Am heutigen Samstag wurden diese Kunstwerke (und da waren wirklich welche dabei, mit Perlen oder ganz filigran, ich hoffe, ich bekomme noch die Fotos von einer anderen Teilnehmerin) nun auf Nadelfilz gefilzt. Da ich ein Filzneuling bin war ich erstaunt, wie liebevoll das Werkstück behandelt wird. Und so saubere Hände hatte ich wahrscheinlich schon lange nicht mehr ;-).

Mein Ziel waren ein Paar Armstulpen


und ein Schultertuch, das evtl. nach den nächsten 10 Kilo Abnahme auch als Hüftschmeichler eingesetzt werden kann (hier hängt es auf dem Balkon zum Trocknen, nachdem es in einem Bad aus Wasser und Essig gespült wurde, so wie Du gesagt hast Marion ;-)):


Die Armstulpen habe ich mit gehäkelter Spitze und einigen Seidenfasern veredelt


und auf das Schultertuch kamen gehäkelte Blümchen und auch Seidenfasern:




Das Ganze wird jetzt natürlich noch mit einigen Perlchen o.ä. aufgepeppt (da warte ich noch auf die göttliche Eingebung).

In jedem Fall waren diese zwei Samstage eine sehr lustige und entspannende Angelegenheit. Es gibt doch kaum etwas Schöneres, als mit gleichgesinnten Frauen ein paar wirklich schöne Sachen zu fertigen.

Kommentare:

  1. Ja das stimmt! Man kann es kaum beschreiben, das tolle Gefühl, das man hat, wenn solch wundervolle Kunststückchen im Kreis von Gleichgesinnten entstehen.
    Die Idee, den Filz mit solchen Kuntwerken zu verschöneren find ich toll!
    Schönes Dinge hast Du erarbeitet.
    Allerliebste Sonntagsgrüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das Schultertuch ist wirklich schön geworden! Wär vielleicht auch ne Idee für deinen Shop? :)

    AntwortenLöschen
  3. Schön sieht das alles aus. Ich bin ja eine furchtbare Filzbanausin, aber ich finde es interessant, wie sich das gestrickte oder gehäkelte Stück verändert, wenn es gefilzt wird. Und wenn man dann auch noch im Kreis von Gleichgesinnten ist, dann ist das sicher ein tolles Erlebnis.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  4. Hej Bine,

    wie genial!!!! Ich habe einmal einen Filzkurs gemacht und fand es leider sehr anstrengend und lästig mit dem Seifenwasser. Deshalb liegt mir Strickfilzen mehr... Aber Deine Sachen sind wirklich toll geworden!!!!

    Hihi. Schön, wenn Werbung wirkt, oder?

    GGLG Katja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine, und so schön fotographiert hast du deine Schätze, ich freu mich drüber und auch, daß du dabei warst und soviel Spaß hattest, ich hoffe, es klappt mal wieder! Dickes Lob nochmal und herzliche Grüße, Marion

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^