Dienstag, 2. Februar 2010

Imbolc

Am 2. Februar wird "Imbolc" gefeiert. Es ist das Fest des wiederkehrenden Lichts und die ersten Anzeichen des Frühlings werden begrüßt. Die Tage werden jetzt deutlich länger (und hoffentlich auch bald etwas wärmer). Brigid, die Lichtbringerin, ist in Ihrem jungfräulichen Mädchenaspekt der großen Göttin dafür zuständig. Sie gilt als Göttin der Dichtkunst, des Heilens und der Kunst des Schmiedens.



Dieser Tag ist exakt vierzig Tage nach Weihnachten und wird im christlichen Glauben als "Lichtmeß" bezeichnet. Auch hat die Zahl "40" die Bedeutung, dass eine Frau nach der Geburt eines Sohnes 40 Tage als unrein galt. Nach der Geburt einer Tochter waren es sogar 80 Tage! (solche Chauvinisten!).

Der Monatsname "Februar" stammt aus dem lat. Wort "februare", welches "reinigen" bedeutet (daher wohl auch der Frühjahrsputz). Es findet aber auch eine innere Reinigung statt. Neues kann aufgenommen und begrüßt werden. Bald werden die ersten Frühlingskräuter sprießen und wir können, indem wir sie essen, neue Lebenskraft in uns aufnehmen.



In der Hoffnung, dass dies bald der Fall sein wird, wünsche ich Euch eine schöne Woche.

Kommentare:

  1. Ich danke Dir für diese stimmungsvollen Bilder und die hoffnungsfrohen Geschichtseinblicke. Ich bin doch immer wieder verblüfft, wie viel man noch dazu lernen kann!
    Lichte Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Mama! Toller Blog und gute Bilder!
    Wird doch langsam mit deinen Beiträgen für die Internetwelt ^-^

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,

    danke für deinen Blogkommentar bei mir! Also ich muss sagen, dein Blog ist ja wundervoll. Wird auch gleich verlinkt.:-)
    Deine Jahreskreisinfos sind sehr wertvoll! Ich erkenne auf den ersten Blick einige Gemeinsamkeiten. Über die Herstellung von ätherischen Ölen mache ich mir auch schon lange Gedanken.
    Das Garn, welches du kommentiert hast habe ich auf dem zweifädigen Kromski Minstrel gesponnen. Es ist Space Kammzug von der Fa. Wollknoll. Ich hoffe, wir bleiben in Verbindung.

    LG Bärbel.

    AntwortenLöschen

^^Ich freue mich über Deinen Kommentar^^